Meine Motivation, mein Warum, mein Weg

Hallo liebe Leserin, hallo lieber Leser,

schön, dass du deinen Weg auf meinen Blog gefunden hast. Wenn du fitter werden, dich gesund ernähren und abnehmen willst, bist du hier genau richtig.

Du fragst dich, wie ich dir helfen kann? Ganz einfach: Ich weiss genau, wie du die Motivation und richtige Methode zum Abnehmen, Sport treiben und vor allem Durchhalten findest. Woher? Ich bin vor etwas über zwei Jahren diesen Weg auch gegangen. In 12 Monaten habe ich 24 kg abgenommen und bin wieder fit wie ein Turnschuh geworden. Ich habe meine Fitnesstrainer-B-Lizenz und Ernährungstrainer-Lizenz gemacht. Von daher habe ich genug Wissen, dir, ja genau dir zu helfen.

Es war einmal 2017

Lass mich aber am Anfang anfangen. Anfang 2017 – noch nicht mal als Neujahrsvorsatz – habe ich nach einem Blick in den Spiegel beschlossen, dass es so nicht mehr weiter geht. Ich wog 82 kg und trug Kleidergröße 44. Ich zwar zwei- bis dreimal zum Tanztraining und an Wochenende auf Wanderungen, aber weder ging das Gewicht runter, noch die Kondition nach oben.

In einem Gespräch im Anti-Stress-Training erhielt ich wertvolle Tipps zur Ernährungsumstellung, das motivierte ich so, dass ich diese auch direkt umsetzte. Vollkornprodukte statt Weissmehl. Das gekaufte Müsli enthielt zu viel Zucker, also suchte ich mir ein Rezept aus dem Netz, das Müsli selbst zu mischen.

FdH wurde auch zum Mantra, ich rechnete mir die tägliche Kalorienzahl aus und nahm nur noch diese Menge zu mir. Ich hielt in einer App den täglichen Verzehr und auch die Sporteinheiten fest. Viel frisches Obst und Gemüse, viel selbst kochen statt Fertigprodukte. Fettreduzierte Milchprodukte.

Und was soll ich sagen? Es machte Spass, mit jedem Kilo, das purzelte, sogar noch mehr. Genuss kam auch nicht zu kurz. Einmal in der Woche vereinbarte ich einen Termin mit mir selbst im Eiscafe. Das Eis oder auch die Waffel lies ich mir richtig schmecken, ich freute mich jede Woche darauf. Und es reichte auch als Süssbedarf für die gesamte Woche.

Ernährung ist nicht alles

Ernährung war aber nur der eine Teil. Sport war der andere. Ich meldete mich in einem Fitnesstudio an und begann, fleißig 3 – 4mal in der Woche zu trainieren. Anfang der 2000er hatte ich schon einmal Kraftsport betrieben und wusste, dass im Fitnesstudio nicht nur die Schönen und tanktoptragenden Muskelberge herumtrieben. Das Training machte mir direkt wieder Spass, als wäre ich nie weg gewesen, also musste ich keine Motivation suchen, ich hatte sie schon gefunden.

Der Erfolg lies nicht lange auf sich warten, schon nach 4 Monaten wog ich 10 Kilog weniger und nach einem Jahr war ich bei 58 Kilo und Kleidergröße 36 angekommen.

Von der Trainierenden zur Trainerin

Auf Anregung des Trainers fing ich an, meine Trainingspläne selbst zusammen zu stellen. Ich fuchste mich in den Bereich ein und hatte nach einigen Trail-and-Error-Versuchen Erfolg damit. Ich hielt mein Gewicht und legte auch Muskeln zu. Damit hatte ich soviel Blut geleckt, dass ich mich für die Fitness-Trainer-B-Lizenz angemeldet. Diese habe ich jetzt seit März 2019, und weil das Thema Ernährung genau meines ist, habe ich im August 2019 den Ernährungstrainer dazu gemacht.

Sport und Ernährung gehen für mich Hand in Hand, sie sind Teil meines Lebens geworden. Ich möchte dir helfen, auch mit Spass, Freude und Leichtigkeit abzunehmen und den Zugang zum Sport zu finden.

Was hast du nun davon?

Ich biete dir individuelle Trainings- und Ernährungspläne an, unterstütze dich und helfe dir bei Problemen. Nur zu, du kannst es. Sprich mich ruhig an.

Für deine Motivation zeige ich dir zwei Fotos von mir. Eines vom Oktober 2016 und eines vom April 2019. Ist das nicht Anreiz genug für dich, auch diesen Weg zu gehen?

Oktober 2016
September 2019